Fotolia 102563958 XS

 

Warmwachs

Die klassische Form der Enthaarung wird mit Warmwachs angeboten. Ein Gemisch aus Wachsen und/oder Harzen wird angewärmt auf die Haut aufgetragen und mit Hilfe von Fliesstreifen gegen den Haarwuchs entfernt.

 

Dauerhafte Haarentfernung mit IPL 

Die innovativste Methode zur dauerhaften Haarentfernung stellt die hocheffektive IPL-Technologie dar. Die IPL2-Technologie auch „intense pulsed light“ genannt, erzeugt kurze Lichtimpulse mit einem auf den jeweiligen Haut- und Haartyp abgestimmten Wellenlängenbereich (540-570, oder 650-950 nm) die vom Haaransatz aufgenommen werden. Diese Energie wird über den Haaransatz zu den Haarwurzeln transportiert, wo es aufgrund einer thermischen Reaktion zu einer Denaturierung und Verödung der Nährstoffzellen der Haarwurzel kommt. Die vorher rasierten Haare befinden sich immer noch in der Haut. Diese werden je nach behandelter Körperregion allerdings nach etwa 1-3 Wochen abgestoßen und fallen von allein aus. Eine so behandelte Haarwurzel, ist nicht mehr in der Lage neue Haare zu reproduzieren.

Um eine dauerhafte Haarentfernung zu gewährleisten, sollte man mit ca. 6-12 Sitzungen im Abstand von etwa 4-8 Wochen rechnen. Die Wiederholung der Behandlung ist notwendig, da lediglich 15-25% der im Körper befindlichen Haare wachsen. Nur die Haare, die sich im Wachstum befinden (Anagenphase), können dauerhaft entfernt werden, da nur diese Haare auch eine Verbindung zur Haarpapille haben, dem Bereich der während der Behandlung durch Denaturierung zerstört wird. Die übrigen Haarfollikel befinden sich im Ruhestand unter der Haut und sind somit erst in späteren Behandlungen erfolgreich entfernbar.