Nagelpilz (Onychomykose)

Innovative laserbasierte Nagelpilzbehandlung ohne Nebenwirkungen.
Im Vergleich zu den langen Behandlungszeiten der medikamentösen Therapie bietet die laserbasierte Methode mit dem FOX Laser wesentliche Vorteile. Bereits in ein bis vier Behandlungen kann der Nagelpilz erfolgreich therapiert werden. Eine Behandlung dauert ca.45 Minuten für beide Füße oder Hände. Sie ist schmerzfrei und erfolgt ohne Betäubung. Die Behandlungstermine erfolgen in einem wöchentlich bis maximal monatlichen Abstand. Bei einer erfolgreichen Bestrahlung der befallenen Nägel mit dem Laser durchdringt der Laserstrahll den Nagel und erwärmt das Nagelbett und seine Matrix bis zu einer Temperatur, bei der der Nagelpilz denaturiert und somit thermisch geschädigt wird.

Nebenwirkungen, die einen Einfluss auf das Nagelwachstum oder zu einer Schädigung am Nagelbett, dem umliegenden Gewebe, am Nagelwall, an der Matrix oder am Nagel selbst führen, sind nicht bekannt. Damit kann das Verfahren als besonders schonend und gesundheitsverträglich angesehen werden.
Ein besonderer Vorteil liegt natürlich auch darin, dass potentielle Nebenwirkungen (Medikamente dagegen sind lebertoxisch und können das Erbmaterial schädigen) sowie der Zeitaufwand (es müssen regelmäßig Blutuntersuchungen gemacht werden) ausgeschlossen sind.

  • Das Verfahren ist sicher
  • Keine Anästhesie notwendig
  • Keine Nebenwirkungen
  • Keine Beschädigung am behandelten Nagel oder der angrenzenden Haut

Vor der Laserbehandlung sollte eine Pedicure gemacht werden, bei der die Nägel entsprechend vorbereitet werden. Weitere Maßnahmen werden bei der Erstbehandlung besprochen. Sollten Sie nicht sicher sein ob Sie einen Nagelpilz haben, empfiehlt sich der Besuch beim Hautarzt.

 

 

 

Bildquelle: www.fotolia.de